Gewerbeverein Mainhausen e.V.

Hier lebe ich - hier kauf ich ein

  • Drucken
Gewerbeverein Mainhausen e.V. - Saturday, June 3, 2017

Unternehmensdialog Wirtschaftsförderung

Gemeinsamer Nutzen des Wirtschaftsförderungskonzept des Kreises Offenbach

„Schneller, Stärker, Smarter" unter diesem Slogan soll der gemeinsame Nutzen des Wirtschaftsförderkonzeptes Kreis Offenbach den Unternehmen bekannt gemacht, und erläutert werden. Nachdem im Januar 2016 der Start zur Umsetzung des Wirtschaftskonzeptes mit den 13 kreisangehörigen Städten und Gemeinden sowie der IHK und Kreishandwerkerschaft Offenbach erfolgte, sind nun die Ergebnisse sichtbar und kommunizierbar.

Im Rahmen eines Unternehmensdialogs zum Thema Wirtschaftsförderung lädt die Gemeinde Mainhausen / Gewerbeverein Mainhausen am 22. Juni 2017 um 19.00 Uhr ins Alte Rathaus Zellhausen ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Darstellung der durch die AG Standortmarketing erstellten neuen gemeinsamen homepage „Standort plus", sowie Erläuterungen der Arbeitsgruppen zum Stand von Genehmigungsmanagement und Unternehmensservice. Unter dem Begriff „Cross Innovation Netzwerk" hat sich ein Unternehmensnetzwerk zum Thema „Digitalisierung und Innovation" mit Beteiligung der Frankfurt University of Applied Sciences zusammengefunden mit dem Ziel, wie die Vernetzung noch verbessert werden kann.

Wirtschaftsförderung ist ein Prozess der permanenten Kommunikation zwischen der Verwaltung und den Unternehmen. Mit dieser Veranstaltung soll dieser Dialog beginnen und Fragen beantwortet werden. Im Vordergrund dieses Dialoges steht die Frage „was erwarten Unternehmen von Wirtschaftsförderung und was kann Wirtschaftsförderung leisten ?". Die Standortbedingungen und die Standortzufriedenheit des Wirtschaftsstandortes Mainhausen können wir nur gemeinsam in einem offenen Dialog verbessern. Hierzu laden wir Sie ein.

Mit Vertretern des Kreis Offenbach, Bürgermeisterin Disser und der Wirtschaftsförderin vor Ort, sowie dem Gewerbeverein, werden Fragen beantwortet und Diskussionen geführt.

Zurück zu den Beiträgen