Gewerbeverein Mainhausen e.V.

Hier lebe ich - hier kauf ich ein

  • Drucken
Gewerbeverein Mainhausen e.V. - Wednesday, May 19, 2010

Dritter Mainhäuser Gewerbemarkt ein Erfolg !

Lokales Schaufenster mit imposanten und reichhaltigem Leistungs- und Warenangebot

Das der Wettergott es mit der kleinsten Kommune im Ostkreis gut meinte, konnten die Ehrengäste, Aussteller, sowie Gäste, und Organisatoren an beiden Tagen des dritten Mainhäuser Gewerbemarktes feststellen. Pünktlich zur Eröffnung am Samstagnachmittag durch eine Musikgruppe der Musikwerkstatt Mainhausen fielen die Sonnenstrahlen in die Ausstellungshallen sowie über das Außengelände und zog bereits zahlreiche Besucher zur offiziellen Eröffnung des Gewerbemarkt an.

In seiner Begrüßung dankte der Vorsitzende Peter Dievernich den Ausstellern für Ihr Engagement nach den wirtschaftlichen schwierigen Zeiten an diesem Gewerbemarkt wieder teilzunehmen. Jeder einzelne Ausstellungsstand trägt das Gesicht seines Unternehmens und steht mit seinem Namen für Qualität seiner Produkte, Dienstleistungen, und Service. Dieser Dank steht zu Recht für die mit viel Kreativität dargestellten schmucken Stände und Präsentationen, die eine eindrucksvolle Offerte an die Besucher abgaben. „Dieser Gewerbemarkt zeigt positive Signale für die Erholung der Wirtschaft", so der Vereinsvorsitzende. Mit lobenden Worten wurde der Gemeinde Mainhausen und den Organisatoren der Veranstaltung für die Unterstützung gedankt.

Der Schirmherr der Veranstaltung, Herr Landrat Oliver Quilling, zeigte sich von der Vielfalt des Leistungsangebotes beeindruckt und bescheinigte den Ausstellern den Willen zur Weiterentwicklung und hob die Bedeutung der kleinen und mittelständischen Unternehmen für Schaffung von Arbeitsplätzen hervor. Der Landrat betonte in seiner Ansprache die starke Wirtschaftleistung des Kreises Offenbach und ist davon überzeugt, dass der Kreis von dem beginnenden Aufschwung profitieren wird. Im Anschluß an die Eröffnungsfeier informierte sich der Landrat in Einzelgesprächen an den Ständen über die jeweilige Firmensituation.

Sehr erfreut zeigte sich Bürgermeisterin Ruth Disser über den dritten Mainhäuser Gewerbemarkt und dankte den Organisatoren des Gewerbevereins für die wieder gelungene Präsentationsplattform der Mainhausener Unternehmen. „ Hier gibt es alles vor Ort, Sie brauchen nicht weg zu fahren" warb die Bürgermeisterin für die Unternehmen und unser Mainhausen. Anschließend eröffnete Sie offiziell den dritten Mainhäuser Gewerbemarkt.

Stolz waren die Organisatoren über die Anzahl der Ehrengäste, hier konnte begrüßt werden der Gemeindeparlamentspräsident Dieter Jahn, die für den Wahlkreis zuständige Bundestagsabgeordnete, Frau Patricia Lips, den 1. Beigeordneten Herrn H.-J.Funckert, die Vertreter die Gemeindevertretung, und Gemeindevorstandes, sowie den Wirtschaftausschussvorsitzenden. Als Vertreter der Wirtschaft wurde die Repräsentanten der Banken begrüßt, hier das Vorstandsmitglied der Sparkasse Langen-Seligenstadt, Herr Sparkassendirektor Jürgen Kuhn, das Mitglied des Vorstandes der Volksbank Seligenstadt, Herrn Walter Massoth und der Bevollmächtige und Prokurist Wilhelm Erich Redanz von der Vereinigten Volksbank Maingau e.G.

Zur Überraschung für den Schirmherrn der Veranstaltung, für die Bundestagsabgeordnete und die Bürgermeisterin gab es zur Erinnerung an den 3. Mainhäuser Gewerbemarkt ein kleines persönliches Präsent, welches gemeinsam durch die Gewerbetreibenden und Gewerbeverein überreicht würde.

Mit einer gut besuchten „After work Party" unter Mitwirkung der Mainhäuser Musikgruppen „Urlaubsreif" &" Äbbelwoiboys" klang der erste Gewerbemarkttag nach Mitternacht aus.

Der Sonntagmorgen begann mit verhangenem Himmel und bescherte dem Gewerbemarkt leider Regen - jedoch pünktlich zur Mittagszeit sorgte Sonnenschein für neue Besucher. Im Bürgerhaus und Sporthalle herrschte reger Geschäfts- und Informationsbedarf, auf dem Außengelände waren, dass Auto, die neuste Haustechnik und Garten- und Teichbedarf die Anziehungspunkte der Besucher. Viele Besucher machten von den angebotenen Aktionen an den Messeständen Gebrauch, sodass die Aussteller durchaus berechtigt eine zufriedenstellende Bilanz vom dritten Mainhäuser Gewerbemarkt zogen.

Ruhepunkte waren die Stände, die für das leibliche Wohl der Besucher sorgten. Mit einer Steinofenpizza, verschiedenartige Grill- und Wurtspezialitäten, der dazugehörige Wein und kühle Getränke, sowie der frische Expresso stillten die Gaumenlust der Besucher. Der Muttertagskaffee konnte gemütlich als Zwischenstopp im Bürgerhaus eingenommen werden.

Die positiven Eindrücke vom dritten Gewerbemarkt Mainhausen machen Lust und geben neue Motivation zu einem vierten Mainhäuser Gewerbemarkt. Die Vision, eine gemeinsame Gewerbeschau aller drei Ostkreiskommunen ist weiterhin das Ziel. Mainhausen, Seligenstadt und Hainburg können davon nur profitieren und damit Partner in der wirtschaftsstarken Rhein-Main-Region werden, ist das Abschlussresümee des Vorsitzenden Peter Dievernich.

3. Mainhäuser Gewerbemarkt

dsc00247.jpg

Zurück zu den Beiträgen